aktualisiert Sonntag, 31.05.2020


Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
wfv-Vorstand beschließt vorläufige Ordnungsänderungen - 29. Mai 2020
 
Der Vorstand des Württembergischen Fußballverbandes hat am letzten Freitag vorläufige Ordnungsänderungen zur Beendigung des Spieljahres 2019/20 zum 30.06.2020 beschlossen. Berücksichtigt wurden bei dieser Entscheidung über 600 Rückmeldungen von Vereinen aus ganz Württemberg, die sich im Rahmen des Anhörungsverfahrens mit überwältigender Mehrheit dem Votum des Präsidiums zur Saisonbeendigung angeschlossen haben.
Mit den teilweise akribisch ausgearbeiteten Stellungnahmen, insbesondere zur Frage der Wertung der Meisterschaftsrunden, hat sich das Präsidium am 22.05.2020 intensiv auseinandergesetzt und dann dem Vorstand schließlich einen Beschlussvorschlag unterbreitet, dem dieser nun gefolgt ist. Die Beschlüsse des Vorstands, dem sämtliche Stellungnahmen der Vereine vorlagen, sehen im Einzelnen insbesondere die folgenden Regelungen vor:

  • Die Meister und Platzierungen, die zur Teilnahme an Aufstiegsspielen berechtigen, werden bei den Herren und Frauen anhand der Quotienten-Regelung (Punkte/Spiele) ermittelt.
  • Abstiegsplätze werden nicht ausgewiesen. Aus Billigkeitserwägungen erscheint es nicht vertretbar, auf Grundlage geänderter Wettbewerbsmodalitäten dahingehende Entscheidungen zu treffen, die für die jeweiligen Vereine gravierende Konsequenzen hätten.
  • Platzierungen, die zur Teilnahme an Entscheidungs- und Relegationsspielen berechtigen, werden nicht ermittelt. Im Ergebnis bedeutet dies, dass ein Aufstieg über die Relegation, die aus rechtlichen Gründen sportlich nicht ausgetragen werden kann, nicht möglich ist.
Bei der Jugend gilt die Quotienten-Regelung entsprechend mit der Maßgabe, dass bei Quotientengleichheit – anders als bei den Aktiven – weder die Tordifferenz noch die Anzahl der geschossenen Tore Beachtung findet, sondern allen Mannschaften mit demselben Quotienten der Aufstieg ermöglicht wird. Des Weiteren werden bei den A- und B-Junioren, wie geplant, in Folge der Umstellung des Spielsystems auf ein „1-3-9“ zur Saison 2020/21 eine eingleisige Verbandsstaffel und drei Landesstaffeln gebildet. Bei den C-Junioren verbleibt es für ein weiteres Jahr bei vier Landesstaffeln unterhalb der neu einzuführenden eingleisigen Verbandsstaffel.

Das letzte Wort haben nun die Delegierten des Außerordentlichen Verbandstages, die sich auch für die Fortsetzung des Spieljahres aussprechen können. Die endgültige Entscheidung dazu soll bis 20.06.2020 fallen. Die Beschlussfassung durch die Delegierten wird auf elektronischem Wege herbeigeführt, wie es Art. 2 § 5 Abs. 3 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht ermöglicht.

 
wfv-Verbandstag am 20. Juni - 24. Mai 2020
 
Vor der weiteren Befassung des wfv-Verbandsvorstands und schließlich der Delegierten des Verbandstags hatten nun eine Woche lang die Vereine die Möglichkeit, sich zu den Szenarien zu äußern. Insgesamt 594 Vereine haben bis 19. Mai 2020 von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und Stellungnahmen abgegeben.
Das Ergebnis des Anhörungsverfahrens lässt sich so zusammenfassen, dass sich eine überwältigende Mehrheit der Vereine dafür ausgesprochen hat, die Meisterschaftsrunden zum 30. Juni 2020 zu beenden und nicht zu einem späteren Zeitpunkt nach der Sommerpause fortzusetzen. Kritik gab es daran, dass keine Absteiger ausgewiesen werden sollen, was zu einem verschärften Abstieg und – abhängig vom noch zu beschließenden Spielmodus in 2020/21 – einem sehr dichten Spielplan führen kann, sowie daran, dass nur jeweils ein direkter Aufsteiger pro Staffel vorgesehen ist.
Im nächsten Schritt wird nun der wfv-Verbandsvorstand unter Berücksichtigung der eingegangenen Stellungnahmen in der nächsten Woche darüber entscheiden, welche Anträge den Delegierten des wfv-Verbandstags am 20. Juni 2020 vorgelegt werden.
 
Toptalente verlängern langfristig - 19. Mai 2020
 
Foto: SpVgg -  Haimerl, Hausmann und Zentrich unterschreiben für drei Jahre.
 
Die SpVgg Unterhaching hat die Verträge mit Deniz Haimerl (17), Daniel Hausmann (17) und Viktor Zentrich (16) um jeweils drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir drei so talentierte Jungs länger an uns binden konnten“, sagt Präsident Manfred Schwabl. „Es ist ein weiteres Zeichen, dass wir den eingeschlagenen Weg, auf Spieler aus unserem eigenen Nachwuchsleistungszentrum zu setzen, konsequent und nachhaltig weiter gehen werden.“ In den vergangenen Wochen durften alle drei bereits bei den Kleingruppeneinheiten der Profis mittrainieren. „Es macht unheimlich viel Spaß, die Jungs bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Wenn ich sie auf dem Rasen mit der ersten Mannschaft sehe, geht mir das Herz auf“, so Schwabl. „Es ist eine tolle Auszeichnung für unser Nachwuchsleistungszentrum, dass die drei Spieler bei den Profis reinschnuppern dürfen und ihre Verträge über den Jugendbereich hinaus verlängert haben“, sagt U17-Trainer Marc Unterberger. „Es ist eine weitere Bestätigung für die enge Verzahnung und Durchlässigkeit zwischen Nachwuchs- und Profibereich hier in Haching.“

Daniel Hausmann, Jahrgang 2003
Daniel Hausmann ist seit 01. Juli 2018 ein Rot-Blauer. Der 17-Jährige Allgäuer spielte zuvor bei seinem Heimatverein FC Leutkirch und beim FC Memmingen. Hausmann hatte bereits in der Saison 2018/19 Einsätze in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest und ist in der aktuellen Spielzeit Top-Torjäger der Hachinger mit zehn Treffern. In den Jahren 2017 und 2018 lief er insgesamt achtmal für die U14- und U15-Auswahlen des Bayerischen Fußball-Verbandes auf.
 
FPG, Erdinger Meistercup abgesagt - 14. Mai 2020
 
Der SV Arnach hat die Durchführung des Fürst-Georg-Pokals 2020 abgesagt. Aufgrund
der Planungsunsicherheiten und vieler offener Fragen hat sich die Vorstandschaft des
SV Arnach entschlossen, das Turnier nicht durchzuführen. Sobald es wieder möglich ist, sich zu freffen lädt der SV Arnach die Vertreter der teilnehmenden Mannschaften zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise ein.

Schon länger abgesagt wurde der Erdinger Meistercup. Bei diesem Turnier hätte unsere
2. Mannschaft die Chance auf eine Teilnahme gehabt, wäre sie Meister der Kreisliga B I geworden.
 
Verbände wollen Abbruch - 13. Mai 2020
 
Die Baden-Württembergischen Landesverbände wollen den Spielbetrieb im Amateurfußball aufgrund der Coronavirus-Pandemie abbrechen. Die Verbandsgremien haben sich auf die Empfehlung geeinigt, die Saison nicht über das reguläre Ende am 30. Juni zu verlängern.
Das teilten der Württembergische Fußballverband (WFV), der Südbadische Fußballverband und der Badische Fußballverband am Dienstag mit.
Am Freitag berät der Beirat des WFV über den Vorschlag der Verbände, bis 20. Mai will sich der Verbandsvorstand entscheiden, ob er dem Vorschlag des Präsidiums folgt.
Die Entscheidung soll auf einem außerordentlichen Verbandstag fallen, der zwischen dem
6. und 27. Juni angesetzt wird.
Derzeit sei „keine Rechtslage für eine Rückkehr in den regulären Spielbetrieb in absehbarer Zeit“ zu erkennen, begründeten die Verbände ihren Vorschlag. Seit Montag ist auch den Amateurfußballern in Baden-Württemberg in kleinen Gruppen wieder ein stark eingeschränktes Training unter Hygienevorschriften möglich. Körperkontakt ist dabei aber noch nicht erlaubt.

Laut dem Vorschlag der Verbandsgremien soll es in dieser Saison keine Absteiger geben. Direkte Aufsteiger würden aus einem Quotienten aus den bislang erzielten Punkten
und den Spielen vor der Saisonunterbrechung ermittelt werden.

Sollten die Delegierten beim Verbandstag der Empfehlung der Verbandsgremien folgen, käme es in der neuen Saison zu einem verschärften Abstieg.
In der Verbandsliga Württemberg würden dann – abgesehen von möglichen freiwilligen Rückzügen – 20 Mannschaften spielen. Es würde dann sieben Absteiger geben.
Ähnlich wäre es in den Landesligen. Die Präsidenten der drei Verbände aus Baden-Württemberg glauben dennoch, dass ihr Modell das ist, mit dem die Mehrheit der Vereine leben kann.
„Wenn wir auf Aufstiege verzichtet hätten, die Saison also annulliert hätten, wäre die Gefahr, dass uns Vereine verklagen, sehr groß“, sagte WFV-Präsident Matthias Schröck bei einer Videokonferenz. Der Verbandspokal – abgebrochen wurde vor dem Viertelfinale – soll nach Möglichkeit im Juli beendet werden. Dort werden schließlich die Teilnehmer am DFB-Pokal ermittelt. „Bei den Pokalwettbewerben hängen auch Sponsoren dran“, meinte WFV-Geschäftsführer Frank Thumm. Daher schlagen die drei Verbände vor, die Pokalspiele im Zweifel auch nach dem 30. Juni austragen zu können. Das Gleiche gilt für die Bezirkspokale sowie für die Pokalwettbewerbe der Frauen.
 
 
Trainingsbeginn beim FC - 12. Mai 2020
 
Nach den Lockerungen in der Corona-Pandemie soll das Training beim FC Leutkirch unter Einhaltung der Hygieneregelungen am Wochenende wieder beginnen.
 
Es geht was - trotz Corona - 20. April 2020
 
Die Vorstandschaft des FC Leutkirch teilt mit:

Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen wird ins Frühjahr 2021 verlegt. Die gewählte Vorstandschaft führt ihre Arbeit bis dahin in gewohnt guter Weise fort.

Einen neuen Trainer
hat der FC Leutkirch verpflichtet. Die erste Mannschaft übernimmt dann ein "alter" Bekannter in der Region: Roman Hofgärtner, der davor vier Saisonen bei der TSG Bad Wurzach und zuvor Landesligatrainer bei der SG Kisslegg war.
Der FC Leutkirch freut sich auf die Zusammenarbeit.
Patrick Straub übernimmt wieder die Aufgaben des sportlichen Leiters. Somit ist der FC für die nahe Zukunft personell sehr gut aufgestellt.

Mit sportlichen Grüßen
Vorstandschaft



Fotos vom Spiel FC Leutkirch - SV Beuren 0:1
Hier zu den Fotos vom 20. Spieltag am 29.02.20
 
Nächste Ligaspiele 1. Mannschaft - 2. Mannschaft
Sonntag, 15.03.20, 15:00 Uhr: Sonntag, 15.03.20, 13:00 Uhr:
Leutkirch - TSV Meckenbeuren Leutkirch II - Meckenbeuren II
Sonntag, 22.03.20, 15:00 Uhr Sonntag, 22.03.20, 13:00 Uhr
SV Seibranz - FC Leutkirch SV Seibranz II - FC Leutkirch II
Sonntag, 29.03.20, 15:00 Uhr Sonntag, 29.03.20, 13:00 Uhr
SV Bergatreute - FC Leutkirch SV Bergatreute II - Leutkirch II
 
Auslosung FGP 2020 in Arnach
Mittwoch, 15.07.20, 18:30: Quali 1: FC Leutkirch - SGM Tannheim/Aitrach
Donnerstag, 16.07., 18:30: Quali 2: FC Wuchzenhofen - SV Gebrazhofen
Samstag, 18.07., ab 11:00: VF 1: SV Arnach - SC Unterzeil/Reichenhofen
  VF 2: SV Seibranz - SV Aichstetten
  VF 3: Sieger Quali 1 - SGM Hauerz/Dietmanns
  VF 4: Sieger Quali 2 - SGM Herlazh./Friesenh.
Sonntag, 19.07., ab 11:00: Halbfinale und Endspiel
Sonntag, 19.07.20: E II-Jugendturnier

Für den FC Leutkirch nahm Thomas Mathy an der Auslosung in Arnach teil.


Ausgabe 12 der Stadionzeitung ist online!
Nächste Ausgabe 13 am Mo.30.03.20 - Heimspiele:
Stadionzeitung
SG Kisslegg II / SG Kisslegg VIP-Tipp
 
 
Reischmann Bezirkspokal - Viertelfinale
3. Runde: Mittwoch, 04.09.19, 18:30 Uhr: Achtelfinale: Mittwoch, 25.09.19, 18:00 Uhr:
SV Alttann - FC Leutkirch 1:4 SG Baienfurt - FC Leutkirch 0:4
4x Florian Krug 2x Florian Krug, Marvin Ringer, Daniel Biechele
Viertelfinale: Donnerstag,09.04.20,18:00 Uhr:  
SC Unterzeil - FC Leutkirch _:_  
 
 
 
FC Leutkirch mit neuem Account auf

 
 

Fürst-Georg-Pokal
 
Zur Geschichte des Fürst-Georg-Pokals: Fürst-Georg-Pokal
Ergebnisse für 2018 Ausrichter: SGM Hauerz/Dietmanns
Ergebnisse für 2019 Ausrichter: SV Gebrazhofen
Ergebnisse für 2020 Ausrichter: SV Arnach

 
Vereinsschiedsrichterbeauftragter des FC Leutkirch

Philipp Zimmermann ist auch für die
Saison 2019/20 Schiedsrichterbeauftragter
des FC Leutkirch und somit erster Ansprechpartner für Fragen zu den Schiedsrichtern.

Alles über die Schiedsrichter des FC Leutkirch
auf unserer Homepage
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
A-Junioren-Bezirksspokal 2019/20
 
A-Junioren

1. Runde: Dienstag, 01.10.19, 18:30 Uhr:
Aichstetten/Wuchzenhofen/Unterzeil II - FC Leutkirch 1:0
(Die A-Jugend des FC Leutkirch scheidet in der 1. Hauptrunde aus.)

 
B-Junioren-Bezirkspokal 2019/20
 
B-Junioren


1. Runde: Dienstag, 08.10.19, 18:30 Uhr:
Röthenbach/Oberreute/Stiefenhofen - FC Leutkirch 2:4
(Carlos Nikas, Paolo Moreira, Julius Singer, Luca Huber)

2. Runde: Dienstag, 22.10.19, 18:30 Uhr:
Unterzeil/Aichstetten/Wuchzenhofen - FC Leutkirch 4:0
(Die B-Jugend scheidet in der 2. Runde aus.)

 
Reischmann - Bezirkspokal 2019/20
 
1. Runde: Freitag, 09.08.2019, 19:00 Uhr:
FC Leutkirch II - SV Beuren 1:1 (7:6 nE)
(ET)
Samstag, 10.08.2019, 15:30 Uhr:
SV Deuchelried - FC Leutkirch 2:4
(2x Sebastian Schneider, Malick Dambel, Fabian Bodenmüller)

2. Runde: Samstag, 17.08.2019, 15:30 Uhr:
FC Lindenberg II - FC Leutkirch Nichtantritt Heimmannschaft
(FC Leutkirch in Runde 3)
Samstag, 17.08.2019, 15:30 Uhr:
SV Arnach - FC Leutkirch II 5:0
(FC Leutkirch II ausgeschieden)
 
3. Runde: Mittwoch, 04.09.2019, 18:30 Uhr:
SV Altann - FC Leutkirch 1:4
(4x Florian Krug)

Achtelfinale: Mittwoch, 25.09.2019, 18:00 Uhr:
SG Baienfurt - FC Leutkirch 0:4
(2x Florian Krug, Marvin Ringer, Daniel Biechele)

Viertelfinale: Donnerstag, 09.04.2020, 18:00 Uhr:
SC Unterzeil-Reichenhofen - FC Leutkirch _:_
()
 
Neu im Download: Alle Jubiläumsausgaben des FC Leutkirch
 
Beitrittserklärung und Satzung im Download
Hinweise zum Datenschutz im Impressum
 
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
         





 



 

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/leistungsstaffel-2-bezirk-bodensee-kl-c-junioren-leistungsstaffel-c-junioren-saison1920-wuerttemberg/-/staffel/027TTU2FOO00000CVS5489B3VTDULP9A-G#!/ Der 01.12.18